Interview mit Vroni Rüedi!

Liebe Vroni! Erstmal vorab vielen Dank, dass du dir Zeit für dieses Interview genommen hast. Das ist bereits die vierte Promotion, an der du teilgenommen hast. Was motiviert dich immer wieder, an den Wettbewerben teilzunehmen?

Was mich motiviert, ist das Ziel an sich: Ich habe eine Vorgabe, und wenn ich das erfülle, dann habe ich den Wettbewerb geschafft. Das ist für mich Erfüllung pur! Es ist für mich jeweils eine persönliche Challenge, um es mir selbst zu beweisen, dass ich das kann. Und die Vorfreude auf Zypern ist rieeeßig! Mein Ziel ist es ja, bei Lopoca erfolgreich zu sein, dafür muss ich halt die Ärmel hochkrempeln, rausgehen und Termine machen. Es liegt nur an mir! Und natürlich ist meine Hauptmotivation: DIE KALTE DUSCHE! Jeden Morgen stelle ich mich darunter und sage mir: „Ich schaffe den Zypern Wettbewerb, ich schaffe den Zypern Wettbewerb!“ oder ich stelle mir vor, wie ich auf der Bühne aufgerufen werde, als eine, die den Wettbewerb geschafft hat, dann lächle ich und gehe energiegeladen in den Tag hinein.

Wie sehr hat dir dein Buch bei diesem Wettbewerb geholfen?
Ich konnte das Buch gut in Verbindung mit Terminen nutzen. Ich kann sagen, dass ich bei fast jedem Termin, entweder ein Buch oder Nuggets verkauft habe ;-) Manchmal sogar beides. Und spannenderweise denken viele Menschen, nachdem sie das Buch gelesen haben, ganz anders über Lopoca oder über mich selbst, im Positiven.

Sind dir „Pluttschnäggen“ im Weg gestanden?
Natürlich, die gibt es immer und überall. Ich habe jedoch einen groooßen Schritt über sie gemacht und ihnen so wenig Aufmerksamkeit wie möglich geschenkt. Ich habe mich nur auf das Positive konzentriert!

Was sind deine nächsten Ziele bzw. wo von träumst du?
Erstmals widme ich mich wieder vollumfänglich dem Network und möchte weiter mit Lopoca wachsen. Träume habe ich viele. Ein entferntes Ziel ist es, ein weiteres Buch zu schreiben, jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt. Mein größter Traum ist es jedoch, zufrieden und gesund sein dürfen und im Einklang mit mir und meinen Mitmenschen zu sein.