Wir haben nichts zu verbergen!

Seit Mittwoch, den 17.06.15, hat es in Vorarlberg einige negative Medienberichte über Lopoca gegeben.

Bevor wir dazu Stellung nehmen, wollen wir schon einmal vorweg sagen: Danke für euren Support in den Foren und Kommentarfunktionen! Es ist nur noch ein einziger Artikel online und auch der wurde durch unsere Pressesprecher richtiggestellt.

Ausgangspunkt dieser Berichte war ein Artikel der Arbeiterkammer Vorarlberg. Diese hat eine Warnung ausgeschickt, die unter anderem zum Inhalt hatte, dass es aufgrund des Glücksspielmonopols verboten sei, bei Lopoca zu spielen.

Also alle anderen, die sogar ganz öffentlich Werbung machen und ebenso wie Lopoca von Malta oder einem anderen europäischen Land aus in Österreich anbieten sind die Guten – aber Lopoca ist böse? Die AK formuliert das so:

Das Problem: Wer von Österreich aus an ausländischen Glücksspielen wie z. B. Poker, Roulette oder Black Jack teilnimmt, macht sich strafbar. Die Strafen betragen dabei bis zu 7500 Euro. 

Diese Einschätzung teilen wir nicht. Wir gehen davon aus, dass das österreichische Monopol geltendem EU-Recht widerspricht, weshalb wir aufgrund der unionsrechtlich statuierten Dienstleistungsfreiheit und aufrechter eigener Lizenz in einem Mitgliedsstaat (Malta) sowie entsprechender Lizenzen unserer Partner berechtigt sind unsere Produkte in Österreich anzubieten.

Was besonders seltsam (und für uns ärgerlich) ist: Die AK hat Lopoca vor der Veröffentlichung keine Möglichkeit gegeben zu den Inhalten dieses Artikels Stellung zu nehmen und sich offenbar auch nicht die Mühe gemacht, unser System genau zu verstehen. Deshalb klingt das dann so:

Außerdem besteht bei lopoca.com für die AK der Verdacht, dass es sich um ein verbotenes Pyramidenspiel handelt.

Wie ihr alle wisst: Das Vertriebskonzept von Lopoca ist das Multi Level Marketing System (Partner Programm), welches durch die ausschließliche Produktbezogenheit der diversen Verdienstmöglichkeiten aus unserer Sicht gar kein verbotenes Pyramidenspiel darstellen kann. Lopoca gibt im Gegensatz zu allen anderen Online-Glückspielanbietern kein Geld für Werbung aus, sondern zahlt es in Form von produktbezogenen Provisionen an die Spieler zurück.

Ein weiterer Vorwurf ist, dass man bei uns nicht einfach so mitmachen kann – was doch eher Schutz als Risiko ist…

Bei Lopoca kann man nicht so ohne weiteres mitmachen. Wer sich auf der Plattform  lopoca.com registrieren will, muss einen „Empfehlungsgeber“ nennen, sonst ist der Einstieg nicht möglich.

Dass man sich nur oberflächlich mit Lopoca beschäftigt und nicht tiefgehend recherchiert hat, zeigt sich hier:

Dafür locken bei erfolgreicher Registrierung Provisionen für das Anwerben weiterer Teilnehmer. „Ihre Chance, Cashback Provision zu verdienen UND Spieleaction zu erleben, wenn Sie Ihre Freunde und sogar Fremde einbeziehen, indem Sie sich eine Gemeinschaft von gleichgesinnten Personen aufbauen, die Onlinespiele lieben“, heißt es auf lopoca.com.

Diese Behauptung trifft nicht zu. Das bloße Anwerben neuer Teilnehmer ist nicht provisionsbegründend. Wie schon oben ausgeführt sind sämtliche Verdienstmöglichkeiten produktbezogen.

Und das Risiko, Geld zu verlieren? Das gehört leider zu einem Glücksspiel (wie der Name schon sagt) dazu. Das hat jedoch nichts mit dem Geschäftsmodell und schon gar nichts mit der Vertriebsform zu tun.

Insgesamt eine äußerst ärgerliche Aktion mit vielen wagen Behauptungen und Verdachtsäußerungen und offensichtlich nicht besonders tiefgehender Recherche. Wir haben nichts zu verbergen und bloggen deshalb auch darüber.

Für euch, liebe Lopocaner, ändert sich nichts. Wir bedanken uns für euer Vertrauen!

Jubiläum: Fünf Jahre Lopoca

Lopoca feiert dieser Tage sein Fünf-Jahres-Jubiläum. Fünf Jahre sind also seit der Gründung vergangen – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Am 25. Mai 2010 hatten drei Männer die tolle wie wagemutige Idee, eine Firma zu gründen, die mit Lotto, Poker und Casino zu tun haben sollte. Aus dieser Idee wurde ein Geschäft, das nicht nur auf dem allseits bekannten Nugget Game basiert, dem Spiel der Geschicklichkeit, das bereits von tausenden begeisterten Spielern täglich genutzt wird. Ebenso zählen Online-Casino-Spiele, Live-Poker und Sportwetten zum weitreichenden Angebot der Online-Gaming-Plattform.

Lopoca wurde am 25. Mai fünf Jahre

Dass der 25. Mai als offizieller Gründungstag von Lopoca gefeiert wird, ist vielen Lopocanern bekannt. Denn immerhin verdanken wir der Spieleplattform nicht nur viele aufregende und spannende Spielstunden. Auch zahlreiche großartige Gewinne wurden bei Online-Spielen erzielt und ausbezahlt. Außerdem gehen viele erfolgreiche Partner-Geschäftsgründungen auf diese großartige Idee zurück. Seit der Gründung ist bei Lopoca vieles geschehen. Das Nuggetgame ist erfolgreicher denn je. Und täglich tragen sich Hunderte von neuen Team Partnern für das Lopoca Partner Programm ein. Danke Lopoca! Danke auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ihre Arbeit bei Lopoca sorgfältig und prompt erledigen und in all den Jahren eine harmonische und gut funktionierende Teamgemeinschaft gebildet haben.

Die Firmenleitung möchte sich an dieser Stelle bei allen bedanken, die den Weg mit den Firmengründern von Anfang an gemeinsam gegangen sind – aber auch bei denjenigen, die erst seit kurzem bei Lopoca sind und ganz besonders bei denen, die auch in schwierigen Zeiten Lopoca die Treue gehalten haben. Ohne diese gut funktionierende Gemeinschaft gäbe es die Firma Lopoca nicht. Dafür möchte sich die Firmenleitung also offiziell herzlich bedanken und hofft weiterhin auf eine lange und tolle gemeinsame Zukunft.

Lopoca hat in den fünf Jahren seit der Gründung viel geschafft

1) Kombination von Partner-Programm und Online-Casinospiel

Durch die Verknüpfung von Online-Gaming und dem Partner-Programm bestand seit der Gründung von Lopoca eine weltweit einzigartige Kombination dieser Art. Dadurch kann man bei Lopoca sowohl durch Weiterempfehlung im Partner-Programm Geld verdienen als auch beim Spieleangebot und den Sportwetten Geld gewinnen.

2) Nuggetgame

Das Nuggetgame gilt als ein von Lopoca komplett neu entwickeltes Spiel, bei dem Spieler und Lopoca untereinander mit Nuggets handeln. Lopoca hat am 03. August 2012 die Lizenz von der Gamingbehörde in Malta für das Nuggetgame erhalten. Es ist weltweit die erste und bislang auch die einzige Lizenz für ein Spiel dieser Art. Das Nuggetgame erfreut sich immer größerer Beliebtheit und verzeichnet laufend zufriedene Spieler und natürlich auch Gewinner.

3) Casinospiele, Sportwetten, IQ-Game

Das große Angebot an Online-Casino-Spielen kann sich sehen lassen. An die 400 Casino-Spiele sind ständig verfügbar und werden laufend aktualisiert. Bei den Sportwetten können Einzel-, Kombi- oder Systemwetten gespielt werden, genauso wie Handicapwetten für Profis. Sportwetten gehören zu den absoluten Highlights unter den Spielen und machen den Spielalltag so richtig spannend. Der Sportwetten-Tagesgewinn mit der täglichen 50-Euro-Gewinnchance gilt als eine sehr beliebte zusätzliche Chance auf eine Gewinnmöglichkeit, die sehr gerne gespielt wird. Ebenso das ursprünglich als Lotterie-Spiel begonnene IQ-Game.

4) Live Poker bei Lopoca

Der 11. April 2013 gilt als ein besonderer Meilenstein in der Lopoca-Geschichte. An diesem Donnerstag im Jahr 2013 startete Lopoca um 17.00 Uhr die bis dahin lang ersehnte neue Poker-Software. In der Players Lounge gibt es seither den neuen Poker-Menübutton, mit dem man die Pokerseite downloaden und sofort spielen kann. Lopoca bietet garantierte Poker-Turniere mit hohem Preisgeld und sorgt für spannende und unterhaltsame Live-Poker-Events. Ein Besuch im Poker-Raum lohnt sich allemal, denn hier kann man – wie auf der gesamten Plattform – sehen, dass Lopoca stets bemüht ist, seinen Spielern und Kunden ein bestmögliches Spiel-Erlebnis zu bieten.

5) Spielsuchtprävention bei Lopoca

Lopoca legt großen Wert auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der Tatsache, dass die Teilnahme an Spielen für manche Menschen auch mit negativen Folgen wie Spielsucht verbunden sein kann. Daher werden die Mitglieder über dieses Risiko informiert und Lopoca hat als eine der Maßnahmen zur Verhinderung von Spielsucht ein jährliches Einzahlungslimit von 5.000 Euro für den einzelnen Spieler bzw. das einzelne Mitglied eingerichtet. Wer sein jährliches Einzahlungslimit erhöhen will, muss einen Einkommensnachweis übermitteln. Sein individuelles Einzahlungslimit wird dann auf höchstens zehn Prozent seines Jahres-Nettoeinkommens gesetzt.

6) Charities

Fünf Prozent der Erlöse von Lopoca werden für karitative Projekte gespendet. Das ist seit Beginn im Leitbild von Lopoca so verankert.

Lopoca unterstützt etwa Children&Youth First. CYF ist eine Organisation in Nepal, die Kinder und Jugendliche aus Randgruppen und benachteiligten Familien unterstützen, damit sie ein menschenwürdiges Leben in der Gesellschaft führen können. Nepal braucht dafür eine helfende Hand. Lopoca Gaming Ltd und Mitglieder haben im Laufe der vergangenen fünf Jahre bereits für mehrere Dutzend Kinder Patenschaften übernommen.

Das Hilfsprojekt gegen Kinderarbeit bei Fischerkindern von Madamfo Ghana wird ebenfalls von Lopoca unterstützt. In Ghana werden zwei Fischerdörfer von Bettina Landgrafe in der Volta Region betreut. Für die befreiten Kinder können Patenschaften übernommen werden. Mit dem monatlichen Patenbeitrag werden Essen, Krankenversicherung, Schule, Ausbildung, Kleidung, Hygieneartikel sowie psychologische und medizinische Betreuung finanziert.

Die Erdbebenhilfe in Kathmandu, für die sich Lopoca sofort bereit erklärte, die Spendengelder der Lopocaner zu verdoppeln, zeugt von Hilfsbereitschaft und Verantwortung.

7) Seminare und Know-How

Zu guter Letzt sollten auch noch die meisterhaft geführten Seminare von Reinhard Meusburger erwähnt werden, der sein Wissen bei den viermal jährlich stattfindenden Kick-Off-Seminaren in immer gut gelaunter Umgebung bereitstellt.

Zum Netzwerken braucht es eben Freigeister. Dazu benötigt man Visionen, Mut, Ehrlichkeit und Vertrauen. Weiter so, Lopoca!

Viel Spaß und vor allem Glück beim Spiel – Schreib uns deine Meinung…

LOPOCANEWS
TakeYourChance